Stadtfest "Bockenem - eine Stadt stellt sich vor" am 9. Juni 2012

Zum ersten Mal hatte die MiA Freiwilligenagentur ein Stadtfest organisiert, bei dem Vereine, Schulen, Institutionen die Möglichkeit hatten, sich zu präsentieren und zu zeigen, was in Bockenem und dem Ambergau alles los ist.

Etwa 50 Institutionen waren der Einladung gefolgt und hatten ihre Stände auf dem Buchholzmarkt aufgebaut. Ein buntes Programm bot für jeden etwas. Während es am Vormittag etwas schleppend anlief, füllte sich der Platz am frühen Nachmittag bei Sonnenschein und gemäßigten Temperaturen doch, so dass insgesamt alle auf ihre Kosten kamen.

Die Kinder der Grundschule Bornum präsentierten einen bunten Reigen an Liedern, begleitet mit Akkordeon, Gitarre, Flöte, Mundharmonika, Orff- und Rhythmus-Instrumenten. Beim neuen Ambergaulied konnten auch die Zuhörer kräftig mitsingen.

Im Anschluss daran konnte man muntere Weisen des Musikzugs der Feuerwehr Bockenem genießen. Auch diese Darbietungen hielten die Zuschauer auf dem Platz und die Musiker ernteten viel Applaus.

Insgesamt eine gelungene, sehr gut organisierte Veranstaltung. Nur dass die Anzahl der Besucher insgesamt etwas enttäuschte. Die meisten Institutionen und Vereine waren aber mit der Resonanz zufrieden und werden sich bei der nächsten Veranstaltung sicher gerne wieder beteiligen. (cl)

Nachstehend schon mal der Artikel aus dem Seesener Beobachter und eine erste Auswahl an Fotos. Weitere folgen.

Seesener Beobachter: ...aber wo bleiben denn nur die Bockenemer?















zurück